Casa Roja

de en fr

La Gomera: Taguluche
Ferienhaus für bis zu 4 Personen
ab 60 EUR
Idyllische Lage, traumhafter Meerblick und viel Platz

Terrasse mit Blick auf Meer und Palmen
Casa Roja

Casa Roja
Casa Roja
Preise

Ferienhaus für bis zu 4 Personen
Wohnfläche ca. 80 m², Terrasse/ Veranda ca. 35 m²
Grundriss (PDF)

04.04.2018 – 30.09.2018
23.04.2019 – 30.09.2019
2 Personen: 60*
3 Personen: 67*
4 Personen: 74*
01.10.2017 – 03.04.2018
01.10.2018 – 22.04.2019
2 Personen: 63*
3 Personen: 70*
4 Personen: 77*

*EUR pro Übernachtung

Mindestaufenthalt 7 Nächte;
Kinder 0-2 Jahre frei, Kinderbettchen und Hochstuhl vorhanden;
wöchentliche Reinigung und Endreinigung inklusiv


Galerie

Ausstattung
  • Küche: Kühl-/Gefrierkombination, Ceranherd (4 Kochfelder) und Ofen, Espressokocher, Filterkaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Waschmaschine, Handtücher
  • Wohnzimmer: Sofas, Esstisch und Stühle, Sat-TV/-Radio, DVD-Player, CD-Player (mit USB-Anschluss), Heizung
  • Schlafzimmer 1: Doppelbett, Bettwäsche
  • Schlafzimmer 2: Zwei Einzelbetten, Bettwäsche
  • Zwei Badezimmer: Dusche, WC, Haartrockner, Handtücher
  • Terrasse/ Veranda: Sonnenliegen, Terrassenmöbel

Lage

28°8’11.74″N 17°20’9.43″W
179 m üNN

  • Strand (Playa de Alojera) 13 km
  • Strand (Valle Gran Rey) 29 km
  • Lebensmittelgeschäft (Alojera) 10 km
  • Supermarkt (Vallehermoso) 19 km
  • Restaurant (Bar Taguluche) 400 m
  • Bushaltestelle 6 km → guaguagomera.com
  • Nationalpark 9 km
  • Hafen San Sebastián 48 km

Casa Roja

Dieses kanarische Landhaus ist mit zwei Schlaf- und Badezimmern ausgestattet, die Einrichtung ist gediegen. Die Umgebung ist sehr ruhig und idyllisch: Am Rande des Weilers Taguluche gelegen, bietet es einen fantastischen Blick auf das Meer, den Sonnenuntergang, die gomerischen Dattelpalmen.

Das rote Haus (Casa Roja) liegt wenige Meter unterhalb des gelben Hauses (Casa Amarilla), beide können auch zusammen gemietet werden und eignen sich gut für Familien und kleine Gruppen. Ein kleines Restaurant mit Bar und Tante-Emma-Laden in 400m Entfernung lädt Gäste zur gemütlichen Einkehr ein. Taguluche gehört zu Valle Gran Rey, ist vom Hauptort aber knapp 20 km entfernt. Die kleine Hauptstadt San Sebastián liegt in 50 km Entfernung.


Feedback unserer Gäste zu Casa Roja

In jedem Fall wollte ich nicht versäumen Ihnen kurz zu berichten, das organisatorisch alles wunderbar geklappt hat, wir von der Insel schwer begeistert sind und das Tal von Taguluche genau die Ruhe, Abgeschiedenheit und landschaftliche Schönheit hatte, die wir uns erhofft und erträumt haben. Wir möchten uns noch einmal recht herzlich für die Empfehlung der Casa Roja bedanken! Beste Grüße,
Karsten & Carola

Ein wunderschönes Haus, gemütlich und komfortabel mit allem eingerichtet, was man braucht. Wir hatten für 9 Tage ein richtiges Zuhause und wären am liebsten dageblieben. Der Blick aufs Meer, Palmen dazu und Ruhe, Ruhe, Ruhe. Herrlich!
Anonym im Rahmen unserer Online-Umfrage

Liebe Frau Zierau,
Nach unserem wunderschönen aber leider mal wieder viel zu kurzem Urlaub auf La Gomera in der Casa Roja in Taguluche und einer Übernachtung in San Sebastian, möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und organisatorische Umsetzung sehr herzlich bedanken. Mit großem Fernweh erinnern wir uns an wunderbare Tage auf La Gomera – Taguluche, die uns aufgrund der Ruhe, der Landschaft, des Klimas und der Verständigung (trotz sprachlicher Barrieren) mit den sehr hilfsbereiten und netten Einwohnern wie im Paradies vorkamen. Wir können Sie als Vermittler und La Gomera als Urlaubsziel nur weiterempfehlen und kommen sehr gern einmal wieder.
Claudia & Martin

Liebe Frau Jauch
Mein Aufenthalt in Gomera war wunderschön! Alles hat super geklappt. Die Casa Roja in Taguluche war schön und sauber. Vielleicht sollte man erwähnen, dass ein Auto ein Muss ist, da es doch sehr abgelegen ist. Beim nächsten Mal werde ich wieder bei Ihnen buchen. Nochmals herzlichen Dank für die gute Organisation!
Erika

Liebe Frau Zierau,
vielen Dank für die Vermittlung unseres Ferienhauses ‚Casa Roja‘ auf La Gomera. Wir hatten eine wunderschöne Zeit auf der Insel und in dem Haus. Ganz bestimmt wird dieser erste Besuch auf La Gomera nicht unser letzter gewesen sein. Gerne kontaktieren wir dann auch wieder Sie bzgl. eines Ferienhauses.
Mit den besten Grüßen
Julia & Thomas

Hallo Frau Zierau,
nachdem wir nun aus unserem (leider viel zu kurzem) Urlaub wieder in Deutschland zurück sind, möchten wir Ihnen noch ein kleines Feedback geben. Es hat alles wunderbar geklappt, angefangen bei der Organisation, dem Flug und Mietwagen, unsere Überraschung bei unserer Ankunft über das sehr großzügig geschnittene und vielfältig ausgestattete Ferienhaus – einfach toll.
Auch wenn wir nun bereits das zweite Mal auf La Gomera waren, konnten wir wieder viel Neues und Interessantes auf dieser kleinen Insel entdecken, sei es zu Fuß bei einigen Wanderungen oder auch mit dem Auto bei verschiedenen Ausflügen auf der Insel. In Taguluche haben wir genau das gefunden was wir gesucht haben: Ruhe, Abgeschiedenheit, eine wunderbare, reizvolle Landschaft, den Meerblick von der Terasse beim Frühstück oder auch der Blick über das Tal vom Balkon bei einem unserer sehr köstlichen Abendessen in der Bar bei Srta. Marisa (vielen vielen Dank für die sehr herzliche Gastfreundschaft und an dieser Stelle nochmals beste Grüße nach Taguluche).
Noch lange werden wir uns an diesen schönen Urlaub erinnern. Abschließend möchten wir natürlich auch Sie nicht vergessen und uns auch bei Ihnen für Ihre Vermittlung und organisatiorischen Aktivitäten sehr herzlich bedanken, ohne die unser Urlaub nicht hätte stattfinden können.
Herzliche Grüße
Martin

Guten Tag Frau Jauch, guten Tag Frau Zierau,
wir waren mit beiden Unterkünften, die wir bei Ihnen gebucht haben sehr zufrieden.
La Dama: Das Haus liegt tatsächlich von Sonnenaufgang (gegen 8.00 Uhr, wenn die Sonne über den Berg kommt) bis zum Sonnenuntergang im Meer, was man von der Terrasse und dem Wohnzimmer aus betrachten kann, in der Sonne. Wir fanden bei unserer Ankunft Blumen, Obst, Avocados, frische Milch, Mineralwasser und Wein vor. Bananen wurden nach wenigen Tagen nochmals von der herzlichen Raquel nachgereicht, die sich ums Haus kümmert und nur Spanisch spricht. Da mich auf dem Flug ein grippaler Infekt schwer erwischt hatte, war ich gezwungen, die 5 Tage im Haus zu verbringen. Dabei fiel mir nicht die Decke auf den Kopf, vielmehr konnte ich zwischen den Räumen und der Terrasse wechseln. Letztere grenzt mit ihrer Mauer unmittelbar an die Straße, wo glücklicherweise sehr wenig Verkehr ist (bei meinem ununterbrochenen Aufenthalt im Haus kann ich das gut beurteilen). Übrigens gibt es in diesem Haus Bettbezüge wie in Deutschland üblich.
Taguluche: Um dies traumhaft schöne Tal zu erreichen, sind die letzten 20 Fahrminuten überaus anstrengend wegen der Kurven, des Abgrundes und der Schmalheit der Straße. Darum haben wir das Auto nur jeden zweiten Tag bewegt. Glücklicherweise kann man auch von Taguluche direkt schöne Wanderungen machen und zum Meer runter spazieren. Auch in der Casa Roja wurden wir mit Wein, frischer Milch, Mineralwasser und Eiern empfangen. Wer auch immer sich um dieses Haus kümmert, macht dies gut. Insgesamt hatten wir trotz meines Infektes zwei schöne Wochen auf Gomera und haben uns in beiden Häusern sehr wohl gefühlt.
Christine und Walter
Casa Roja
Casa Angel y Carmen in La Dama